Liebe Friolzheimer*innen,
b.u.n.t. für Friolzheim ist eine neu gegründete Wählerinitiative, die mitgliedschaftlich organisiert ist. Wir sind eine Grün-Alternative Liste. Das heißt, wir sind parteiunabhängig, stehen aber den Ideen der Grünen nahe und finden dort bei organisatorischen Fragen Unterstützung. Wir sind eine Plattform für Bürger*innen, die sich für ihre Gemeinde engagieren wollen. Dabei verstehen wir uns als offenes Forum für gute Ideen. Unsere Kraft konzentrieren wir auf die Gemeinde und auf das, was kommunal machbar ist. Wir wollen direkt Einfluss nehmen. Deshalb treten wir zur Kommunalwahl am 26.5.2019 an. Wir streben eine konstruktive Zusammenarbeit mit den Parteien und Gruppierungen im Friolzheimer Gemeinderat an.

b.u.n.t. für Friolzheim
b. steht für Bildung, Betreuung und Begegnung
Wir stehen für eine gute Bildung und Betreuung unserer Kinder ein und wollen Orte der Begegnung rund um den Ortskern stärken. Hierzu gehört auch die gute Erreichbarkeit von unseren Einzelhändlern und die Mobilität von älteren Mitbürgern.

u. steht für commUnity, Umland und Umbruch
Wir wollen die Gemeinde fit für die Zukunft machen, die Zeichen der Zeit frühzeitig erkennen und uns unter anderem positiv in neue Verkehrskonzepte für Friolzheim einbringen. Gemeinsam mit den umliegenden Gemeinden sind wir als Kommune stark.

n. steht für die Natur und Nachhaltigkeit
Wir setzen auf nachhaltige Entwicklung und denken daran, dass es eine Generation nach uns gibt, die eine ebenso natürliche Umgebung verdient, wie wir sie genießen dürfen.

t. steht für Toleranz, Transparenz und Tempo
Wir akzeptieren und respektieren einander, und betrachten uns gegenseitig als gleichwertige Diskussionspartner. Andere Meinungen tolerieren wir nicht nur, sie sind uns wichtig, da wir uns nur im Dialog weiterentwickeln. Wir stehen für Transparenz gegenüber den Bürger*Innen, sowohl in unseren Beweggründen als auch in unseren Entscheidungen. Für Gespräche und Diskussionen sind wir jederzeit offen.

b.u.n.t. für Friolzheim steht zu seinen ambitionierten Zielen und Vorhaben.
Wir wollen uns auch nach der Wahl regelmäßig treffen.
Wenn ihr Interesse habt mitzumachen oder uns in unserem Vorhaben zu unterstützen, findet Ihr den Kontakt hier auf unserer Homepage oder in Facebook (Link oben).
Unsere Facebookseite wird regelmäßig und bei Bedarf mit Neuigkeiten rund um unsere Gruppe und Themen aktualisiert.
Wir treffen uns regelmäßig 1x monatlich und freuen uns auf neue Gesichter.

Da uns Eure Meinung wichtig ist, gibt es unsere Umfrage jetzt auch online.
Auf Eure Rückmeldungen freuen wir uns!
Die Angabe der Kontaktdaten ist selbstverständlich freiwillig! Sie dient lediglich Rückfragen, und wird vertraulich behandelt!

zur Umfrage


Laura

Team

Themen

b.u.n.t. für Friolzheim

b. steht für Bildung, Betreuung und Begegnung

u. steht für commUnity, Umland und Umbruch

n. steht für die Natur und Nachhaltigkeit

t. steht für Toleranz, Transparenz und Tempo

Auf den Anfang kommt es an: Alle Kinder in Friolzheim sollen sehr gute und gleiche Startchancen ins Leben haben, unabhängig ihrer sozialen Herkunft. Deshalb setzen wir uns für die bestmögliche Förderung unserer Kleinen, die selbst noch nicht das Wort ergreifen können, ein.
Wir stehen für den Ausbau von Kinderbetreuungseinrichtungen mit hoher Qualität, betreut und begleitet von hervorragend ausgebildeten pädagogischen Fachkräften. Die Ideen und Vorstellungen, aber auch die Sorgen und Bedenken, der Eltern als Empfänger dieser Leistungen sind für uns wichtige Bausteine, die wir im gemeinsamen Dialog transparent und nachvollziehbar in konkrete Pläne integrieren und umsetzen wollen.
Friolzheim besitzt ein hohes Bildungsniveau. Diese hervorragende Ausgangslage wollen wir nutzen und fördern, damit dies auch in Zukunft so bleibt. Der zukünftige Handwerker, Meister oder Ingenieur aus Friolzheim soll sich mit Stolz und Freude an seine Zeit im ortsansässigen Kindergarten, der Schule und der optionalen Nachmittagsbetreuung erinnern, die den Grundstein für seine persönliche und berufliche Zukunft gelegt haben!
Unsere Kinder sind unsere Zukunft. Eine gute Bildung ist das Wichtigste, was wir ihnen mit auf den Weg geben können. Hierzu die Situation in Baden-Württemberg:
Über 50 Prozent mehr Unterdreijährige im Vergleich zu 2010 haben heute einen Kitaplatz im Land. Wir verwirklichen den Rechtsanspruch der Eltern auf Kleinkindbetreuung. Und das alles in modernen Kitas, die gleichzeitig hochwertige Bildung und Sprachförderung und einen Platz zum Toben und Spielen bieten.

Wir stellen das einzelne Kind in den Mittelpunkt: Alle Kinder und Jugendlichen sollen sich, unabhängig von ihrer Herkunft, ihrer Talente und Begabungen optimal entfalten können. Wir von b.u.n.t. für Friolzheim setzen uns hierbei für unsere Grundschule ein, damit sie Chancengleichheit verwirklichen, Kreativität und Eigenverantwortung fördern und beste Bildung garantieren kann.
Schule ist heute weit mehr als Frontalunterricht. Bildung ist eine Zukunftsinvestition. Hierzu gehören gemeinsames Lernen, Lerngruppen und Lernateliers, Kinder mit und ohne Behinderung zusammen in einer Klasse, Kooperationen mit Vereinen.
Das Thema Ganztagsschule wollen wir gemeinsam mit der Schule, der Gemeinde, den Vereinen und den Eltern der Schüler erörtern, Konzepte unter Berücksichtigung der Belange erarbeiten und abwägen.
Hierzu die Situation in Baden-Württemberg:
Die Landesregierung gibt für die Bildung unserer Kinder so viel wie keine andere Landesregierung zuvor aus, pro Schüler*in sind es heute 18 Prozent mehr als 2010. Davon profitieren alle Schulen.

Die Mobilität der Zukunft ist nachhaltig, klimaschonend, emissionsarm, leise, intelligent und vernetzt. Ein Ziel, welches wir nur über die Grenzen der Gemeinden hinweg und gemeinsam mit dem Landratsamt Enzkreis angehen und voranbringen können.
Hierzu gehört, als ein Standbein der Zukunft, ein gemeinsam mit den Nachbargemeinden abgestimmter Bau und Ausbau eines sicheren Radwege-Netzes mit Anbindung an die jeweils ortsansässigen Industriegebiete, um die Arbeitsstätte sicher und ohne Kampf mit und gegen den Fahrzeugverkehr erreichen zu können.
Das zweite Standbein ist den Busverkehr als Alternative zum Auto attraktiver zu gestalten.
Für Friolzheim wollen wir, gemeinsam mit unserem ortsansässigen Busunternehmen, den Nachbargemeinden und dem Landratsamt Enzkreis, die aktuelle Infrastruktur erfassen und bewerten, und fit für die Zukunft machen. In diesem Zusammenhang wollen wir Personenströme analysieren, um an direkteren Verbindungen zu arbeiten, und so die Attraktivität und damit die Auslastung der Busverbindungen zu erhöhen. Für Friolzheim und die umliegenden Gemeinden muss es möglich sein, die Hauptarbeitgeber der jeweiligen Nachbargemeinden in höchstens 30min mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen, und dies nicht nur im Stundentakt zu den Stoßzeiten.
Durch den Einsatz von Speed-Bussen zu den Hauptverkehrszeiten, wollen wir Zustiegspunkte zur S-Bahnlinie nach Stuttgart und zum Bahnanschluß nach Karlsruhe in ebenfalls höchstens 30min erreichbar machen.
Dies sehen wir als wichtigen und notwendigen Schritt, um die Verkehrssituation rund um Friolzheim auch zukünftig fließend gestalten zu können.
Infrastruktur verbessern kann nicht nur darin bestehen, Straßen immer breiter zu bauen.
Es müssen attraktive Alternativen geschaffen und angeboten werden, die individuelle Mobilität mit dem eigenen Auto unattraktiv erscheinen lassen.

Unsere Städte pulsieren – Kulturangebote, Hochschulen, lebendige Altstädte.
Auch in Friolzheim wollen wir das bereits reichhaltige Angebot an kulturellen und ländlich geprägten Veranstaltungen beibehalten, und weiterhin unterstützen. Hierbei ist es uns wichtig auch zukünftig einen guten Kompromiss zu finden, um die Interessen der Bürger möglichst breit abdecken zu können.
Unsere traditionellen Veranstaltungen wie z.B. der Pfingstmarkt, leben vom Engagement und der Unterstützung der Vereine. Diese wollen wir durch neue Ideen zukünftig noch näher aneinander heranführen, um hier den Zusammenhalt untereinander noch weiter zu stärken.
Darüber hinaus gilt es, die Wohnraumsituation nicht aus den Augen zu verlieren. Wohnen in Friolzheim soll attraktiv, und gleichzeitig erschwinglich sein und bleiben. Dies gilt für junge Menschen, die nach ihrer Ausbildung das Elternhaus verlassen und in Friolzheim bleiben wollen ebenso, wie für junge Familien, die nach einem sicheren und bezahlbaren Platz für ihr zukünftiges Leben suchen.
Wir unterstützen ortsansässige Handwerker und Unternehmen, fördern einen lebendigen Ortskern, in dem wir zukünftig gerne weitere Einkaufsmöglichkeiten durch ein gemeinsam mit dem Einzelhandel und Gemeinde erarbeitetes Konzept anbieten wollen. Unser Marktplatz soll ein Ort der Begegnung und des dörflichen Lebens sein.

Friolzheim ist geprägt von lebens- und liebenswertem ländlichem Raum. Diese Stärke zu bewahren und zu schützen ist uns ein hohes Gut. Wir wollen die Lebensqualität und die regionale Wirtschaft stärken sowie Umwelt und Landschaft schützen – und zwar zusammen und gemeinsam mit unseren Bürgerinnen und Bürgern, die die Potenziale aber auch die Grenzen ihrer Umgebung am besten kennen. Wir unterstützen nachhaltige Entwicklung in unserer Gemeinde, damit sich die Menschen auch in Zukunft hier bei uns zu Hause fühlen.
Die ökologische Vielfalt unserer Umgebung wollen wir hierbei dennoch bewahren. Dafür stellen wir den Natur- und Artenschutz unseren Vorhaben bei. Wir wollen der Natur durch gezielte Projekte ein Stück zurückgeben: Wir wollen in Teilen wieder eine „wilde Natur“, in der seltene Pflanzen und bedrohte Tiere einen Rückzugsort finden, und so zu einem besonderen Erlebnis für uns Menschen werden.

Die Arbeitswelt wandelt sich – gute und sichere Arbeitsplätze der Bürger*Innen in Friolzheim und Umgebung sind und bleiben äußerst wichtig für eine nachhaltige Entwicklung der Gemeinde.
Bei der Vergabe von Gewerken durch die Gemeinde wollen wir zukünftig, neben lokalen Gesichtspunkten, die Bezahlung der Mitarbeiter durch die Angebotsgeber bei unseren Vergabeentscheiden berücksichtigen. Dies empfinden wir als Gebot der Gerechtigkeit und der Vernunft.

Die Familie ist bunt – vielfältig im Alltag und in ihren Formen und Ausprägungen. Die Familienmitglieder übernehmen heute in einer Vielzahl von Lebensmodellen füreinander Verantwortung. Diese Vielfalt wollen wir anerkennen und unterstützen. Wir stellen Kinder als schwächstes Glied in den Mittelpunkt unserer Familienunterstützung, denn alle Kinder und Jugendliche müssen gleiche Chancen haben. Mit unseren Ideen zur Verbesserung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf, geprägt durch gegenseitige Unterstützung durch Kindergarten, Schule, flexible Nachmittagsbetreuung und ortsansässige Vereine, geben wir sowohl Kindern als auch Eltern ein Stück Freiheit und Flexibilität im täglichen Leben.
Unsere ortsansässigen Vereine mit ihren ehrenamtlichen Trainern, Übungsleitern etc. sind hierbei wichtige Integratoren für unsere Bürgerinnen und Bürger. Sie erreichen gleichermaßen Jung und Alt, und sind somit ein wichtiger Baustein des Zusammenlebens und des Zusammenhalts in der Gemeinde. Dadurch finden sowohl Kinder als auch Erwachsene schnell Anschluß, der Freundschaften entstehen lässt und fördert.
So können die Eltern entweder früher und einfacher wieder in ihren Beruf einsteigen, ihren Hobbies nachgehen, oder die frei gewordene Zeit in ehrenamtliche Aufgaben in den Vereinen investieren.

Die Menschen werden immer älter, die Jungen zieht es oft in die große, weite Welt hinaus. Viele ältere Menschen sind im höheren Alter auf sich allein gestellt, sind teilweise einsam, bedürfen zum Teil Betreuung und Pflege.
Hier wollen wir mit unserer Idee ansetzen, Mehrgenerationenhäuser gemeinsam mit der Gemeinde zu planen und zu verwirklichen. Wir wollen die Beziehung zwischen Jung und Alt von Beginn an fördern und unterstützen. Jeder ältere Erwachsene war einmal Kind, und jedes Kind wird einmal alt werden.
Die Kinder von neu niedergelassenen Familien, die keine Verwandtschaft in der unmittelbaren Umgebung haben, bekämen so die Möglichkeit, eine Ersatzoma im Haus zu haben, die z.B. Geschichten vorlesen, oder auch einen Nachmittag mit ihrem Ersatzenkel an der frischen Luft verbringen kann. So ist es ein gegenseitiges Geben, zum Wohle der Älteren und der Kinder.
Auch das betreute Wohnen wollen wir nach dem Vorbild der bereits vorhandenen interkommunalen Gewerbegebiete vorantreiben. Warum soll es nicht möglich sein, das Betreuungsangebot über mehrere umliegende Gemeinden hinweg zu ermitteln und gemeinsam zu planen? Bei Gewerbegebieten geht es doch nachweislich auch!
Auf diese Weise würde man die Risiken für jede einzelne Gemeinde reduzieren, Kosten senken und Synergien nutzen können. Durch unsere Initiative „lebendiger Ortskern“ wollen wir ferner die Einkaufsmöglichkeiten im Ortskern nicht nur erhalten, sondern ausbauen und somit verbessern. Es ist aus unserer Sicht einfach kein faires Angebot an die ältere Generation, mit dem Bus von der Ortsmitte zu den Discountern ausserhalb zu fahren – alleine der Rollator kann schon nicht selbständig in den Bus befördert werden.
Wir wollen der älteren Generation den täglichen Lebensmittelbedarf, so gut wie möglich in der Nähe des Ortskerns einzukaufen ermöglichen.

Einige unserer ambitionierten Ziele und Vorhaben können wir nicht für Friolzheim isoliert betrachten. Sie sind nur zu erreichen und umsetzbar, wenn wir über die Gemeindegrenzen hinaus überzeugen können.
Hierbei hilft uns unter anderem unsere politische Nähe zu B90 / Die Grünen mit ihren Vertretern in Kreisrat und Landtag, die uns auch bei unserer Gründung eine große Hilfe waren, und in der Ausübung unserer Tätigkeiten auch zukünftig mit Rat und Tat zur Seite stehen werden.
Durch diese politische Nähe sind wir darüber hinaus über die Themen in Kreisrat und Landtag informiert, und können unsere Belange auf direktem Weg in die Debatten einbringen. Dadurch können wir eine durchgängige, transparente Kommunikationskette vom Gemeinderat bis zum Landtag gewährleisten.

b.u.n.t. für Friolzheim steht zu seinen ambitionierten Zielen und Vorhaben.
Wir stehen für eine gute Bildung und Betreuung unserer Kinder ein, und wollen Orte der Begegnung rund um den Ortskern stärken.
Wir wollen die Gemeinde fit für die Zukunft machen, die Zeichen der Zeit frühzeitig erkennen, und positiv nutzen. Gemeinsam mit den umliegenden Gemeinden sind wir als Kommune stark.
Wir setzen auf nachhaltige Entwicklung und denken daran, dass es eine Generation nach uns gibt, die eine ebenso natürliche Umgebung verdient, wie wir sie genießen dürfen.
Wir akzeptieren und respektieren einander, und betrachten uns gegenseitig als gleichwertige Diskussionspartner. Andere Meinungen tolerieren wir nicht nur, sie sind uns wichtig, da wir uns nur im Dialog weiterentwickeln.
Wir stehen für Transparenz gegenüber den Bürger*Innen, sowohl in unseren Beweggründen als auch in unseren Entscheidungen. Für Gespräche und Diskussionen sind wir jederzeit offen.

Friolzheim
Mobilitaet
Natur

Kontakt

der Weg zu uns

Kontakt

facebook

E-Mail

info@buntfuerfriolzheim.de

Adresse:

b.u.n.t. für Friolzheim

Jane Brosch

  Brühlstrasse 52

71292 Friolzheim